juLe - Was ist das?

Für alle Eltern, speziell für Eltern von besonderen Kindern, ergeben sich irgendwann die gleichen Fragen oder Sorgen: Sie haben vielleicht erfahren, dass ihr Kind behindert ist – an wen können Sie sich wenden? Gibt es Frühförderung? Wie finden Sie für Ihr Kind einen geeigneten Kindergarten oder eine passende Schule? Welche Anträge müssen gestellt werden, zu welcher Behörde müssen Sie gehen?
Die „junge Lebenshilfe Westpfalz“ (kurz juLe) hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Fragen und Sorgen zu begegnen und Hilfestellungen zu geben.

Unsere Ziele

  • Erstinformation von Eltern für Eltern
  • Vermittlung von Gesprächspartnern
  • Information zu Fördermöglichkeiten
  • Zusammenarbeit zwischen Institutionen wie Krankenhäusern, Frühförderstellen, Schulen…
  • Präsenz durch Öffentlichkeitsarbeit
  • Einladung von Referenten zu öffentlichen Veranstaltungen der juLe
  • Informationen über die bereits bestehenden Angebote der Lebenshilfe

Manche Ziele sind bereits erreicht, andere bedürfen noch des Einsatzes und der Realisierung.
Wenn Sie die Ziele ansprechend finden und Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, können Sie sich gerne an uns wenden. Schauen Sie bei unserem Elternstammtisch vorbei und lernen Sie wunderbare Menschen kennen.

Treffen "Arbeitskreis juLe"

Im Brauhaus an der Gartenschau finden regelmäßige Treffen des Arbeitskreises "junge Lebenshilfe = juLe" statt, um Angebote zu erarbeiten und zu verwirklichen.
Haben Sie Interesse? Info´s und Termine erhalten Sie unter: karin.schmidt@jule-kl.de